1. Braunschweiger Bierfest frisch vom Hahn

Posted on Aug 16 2014 - 4:34am by Andreas Molau

Vom 22. bis 24. August verwandelt sich der Platz der deutschen Einheit in Braunschweig zum Mekka des Gerstensafts. Die Löwenstadt feiert Premiere zum 1. Bierfest.

Bierfest-1

Das ist einmal eine friedliche Kooperation zwischen der hinter Peine liegenden Landeshauptstadt und Braunschweig. Die GIG-Linden aus Hannover hat für die Löwenstadt einiges vor. Am 22. August soll das 1. Braunschweiger Bierfest starten. Veranstalter Michael Solms hat das Ganze in Hannover schon zweimal durch. Und was dort von Interesse ist, müsste auch bei uns klappen. Das gleiche Branding, ein bewährtes Konzept und auf dem Platz der deutschen Einheit wird dann für zwei Tage Party sein. Die Rahmendaten: 150 Biere, 15 Länder, 8 Bands, 3 Tage. Solms kennt sich mit Biervielfalt aus. Er betreibt zwei Bierspezialitätenkneipen in der Nachbarstadt. Biervielfalt hat in unseren Breiten eigentlich Tradition. Selbst der hochgelobte Qualitätsstandard »Reinheitsgebot« hatte ursprünglich gar nichts mit Qualität zu tun. Die Menschen brauten, was ihnen vor den Kessel kam. Dass plötzlich nur Hopfen erlaubt war, hatte einen ganz einfachen Grund, der noch heute aktuell ist.

Bierfest-2

Braunschweiger Beteiligung

Das hohe Rankgewächs konnte man im Anbau nicht verstecken. Und damit entgingen dem Landesherrn keine Steuern. Wenn’s ums Geld geht, waren Politiker schon immer erfindungsreich. In anderen Ländern, etwa in Belgien, geht man sehr viel kreativer mit der Braukunst um. Fruchtbiere in jeder Form und Farbe sind dort an der Tagesordnung. Und diese große Welt des Biergeschmacks wird nun nach Braunschweig kommen. Michael Solms hat sich zur Organisation des Events hiesige Verstärkung geholt. Theo Vagt und Martin Müller von der DAX Bierbörse sorgen dafür, dass das 1. Braunschweiger Bierfest eine eigene Note bekommt. Vagt betonte bei einer Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag, dass auch hierzulande ein Trend zu handgemachten Bieren von kleinen Brauereien zu erkennen sei. Das trifft für den Kulinarisch38-Raum zweifellos zu: Ob es nun es sich nun um das Schadt‘s in Braunschweig handelt, das Goslarer Brauhaus, das Brauhaus Fallerleben oder die Altenauer Brauerei. Neben dem regionalen Löwen Wolters gedeiht geschmackliche Vielfalt.

Bier und kulinarisch

Das Fest kann mit Sicherheit eine kulinarische Entdeckungsreise werden, jedenfalls, wenn man über eine gute Grundlage verfügt. Als Besonderheiten stellen die Macher des 1. Braunschweiger Bierfests das »Sierra Nevada« Pale Ale aus Kalifornien heraus oder ein Chili-Bier aus einer dänischen Mikrobrauerei mit dem charmanten Namen »Myfyns Bryghus«. Passend zum Bier werden Speisen angeboten. Für gute Laune sorgen 8 Bands. »Auch dabei soll sich natürlich vieles rund um das Bier drehen«, so Solms. Was diese Veranstaltung so besonders macht, ist die Tatsache, dass die große Welt der bunten Biere für drei Tage aus dem Hahn kommen wird. Bierspezialitäten bekommt man hier oder da schon aus der Flasche. Aber wie beim bevorzugten Stamm-Gerstensaft gilt: Frisch vom Hahn schmeckt’s noch mal so gut.

Aktuelle Informationen zum 1. Braunschweiger Bierfest gibt’s bei Facebook.

image_pdfimage_print