Mit Braunschweiger Mumme ist gut kochen

24. Februar 2014 von

Braunschweiger MummeBraunschweiger Spezialitäten sind nicht nur weltbekannt, sondern auch traditionsreich. Ein besonderes Beispiel dafür ist die Braunschweiger Mumme oder auch Segelschiff Mumme. Seit 1493 wird diese Bierspezialität in der Löwenstadt gebraut und war bis in die frühe Neuzeit hinein ein Exportschlager. Mumme wurde bis nach Indien und die Karibik verkauft. Nach einer Krise in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ist das Traditionsprodukt Mumme heute martktfähiger denn je. Die Mumme-Brauerei H. Nettelbeck KG sorgt dafür, dass das Bier inzwischen in allen Produktvarianten wieder zu haben ist.

Insbesondere zum Braten und Kochen ist die Mumme gerade in der kalten Jahreszeit eine prima Zutat. Der Mumme Gulasch Braunschweiger Art erhält seine unverwechselbare Art durch die Zugabe von Essig und Zucker sowie einer Dose Mumme. Der Rindergulasch verträgt, wie sonst üblich, neben Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelken, Tomatenmark und Fleischbrühe zum Ablöschen ebenfalls Mumme. Die malzige Note passt im Übrigen zu jedem Braten. In Braunschweiger Restaurants wie dem Anders kann man im Winter einen herzhaften Mummebraten essen. Auf dem Weihnachtsmarkt konnte man erst kürzlich das Bier beim Mumme-Wirt Andy Beinhorn genießen.

Kurzum: Mit Mumme ist gut kochen.

Anzeige
Anzeigen