Das Pasta-Lieblingsrezept 2014 bei Kulinarisch38

Posted on Nov 29 2014 - 4:10am by Andreas Molau

Wir stellen heute die Gewinnerin unseres Pasta-Lieblingsrezeptes vor. Nele Zumbeck hat für uns Nudeln mit einer fruchtig frischen Tomatensauce zubereitet.

Pasta-Wettbewerb-1

Das erste Gewinnspiel bei Kulinarisch38. Wir hatten vor ein paar Wochen zum Welt-Pasta-Tag nach einem Lieblings-Nudelrezept  gefragt. Als Preis winkte eine Flasche guter Barolo und eine große Portion edler Martelli Spaghetti von der Weinhandlung Harald L. Bremer. Die Wahl fiel nicht leicht. Gewonnen hat ein Klassiker. Das Einfachste ist oft das Beste. Unsere Gewinnerin hat inzwischen das Paket bekommen und freut sich: »Hallo liebes Kulinarisch 38- Team, vielen lieben Dank für den tollen Gewinn! Ich habe mich riesig gefreut! Die Spaghetti und der Wein werden am Samstag mit Freunden zusammen verköstigt. Macht weiter so, ihr seid super. « Samstag ist heute und wir wünschen eine schöne Zeit 🙂

Und hier das Rezept:

»Ich habe euren Pasta-Beitrag bei Facebook gesehen und darauf hin mein Lieblingsrezept für euch gekocht! Gerne möchte ich es teilen!

Das Grundrezept der fruchtig- frischen Tomatensauce stammt von Leila Lindholm, aus dem Buch »Noch ein Stück«. Ich füge dem gerne geraspelte Möhren hinzu.

Zutaten (4 Personen):

– 2 Knoblauchzehen

– 6 vollreife, frische Tomaten

– 1 Möhre

– 1 EL Butter

– 1 EL flüssiger Honig – 1 Bund frischer Oregano

– 1 TL Weißweinessig

– Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, geriebenen Käse und Basilikum zum Servieren

Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und die Tomaten würfeln. Die Möhre fein raspeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, den Knoblauch darin andünsten, den Honig hinzufügen und umrühren. Die Tomaten und die abgezupften Oreganoblätter und die geraspelte Möhre darunterrühren. Alles in etwa 5 Minuten zu einer sämigen Sauce einkochen. Danach die Sauce mit Essig, Salz, Pfeffer würzen und abschmecken.

Mit frisch gekochter Pasta mischen und mit geriebenem Käse, Basilikum servieren.

Ich wünsche einen Guten Appetit!

Mit lieben Grüßen,

Nele Z.«

image_pdfimage_print

1 Comment so far. Feel free to join this conversation.

  1. Philipp | Casa Deli 16. Dezember 2014 at 11:03 - Reply

    Sehr schönes Rezept! Die Pasta von Martelli eignet sich wirklich perfekt dazu, gerade weil sie so schön porös ist und damit Sauce perfekt aufnimmt.

Leave A Response