Eispresso von Treccino erfindet den Eiskaffee neu

Posted on Mai 20 2014 - 4:51am by Andreas Molau
Der Eispresso von Treccino erfrischt und verklebt nicht.

Der Eispresso von Treccino erfrischt und verklebt nicht.

Bei der Rösterei und Caffèbar Treccino gibt es seit Anfang dieser Woche einen Eispresso. Gerade recht zur Hitze. Und für den Gaumen sowieso.

Kalter Kaffee, damit beschreibt man in der Regel eher abfällig, was überflüssig und oder überholt ist. Dabei ist der Caffè freddo in Italien eine feste Größe. Und in Griechenland und Zypern serviert man kalt aufgeschäumten Kaffee mit Eiswürfeln und nennt das Café Frappé. Hierzulande genießt man den Eiskaffee. Er ist ein Longseller, etwas angestaubt und nicht wirklich trendig. Das liegt womöglich daran, dass seinem Grundbestandteil nicht genügend Aufmerksamkeit gewidmet wird. Denn, was nutzt das beste Eis, wenn der Kaffee nicht anständig ist? Was lag also näher, als dass Monika Steinig von der Wolfenbüttler Kaffeerösterei Treccino sich des Themas annahm, um den »kalten Kaffee« in eine neue kulinarische Form zu bringen?

Kräftig oder mild – der Eispresso

Das Ergebnis ist seit gestern auf der Karte zu sehen und im Glas zu schmecken. Kulinarisch38 war natürlich, in Vorbereitung auf die anstehenden heißen Tage, sofort vor Ort, um die Kreation zu probieren. Die firmiert unter dem Titel Eispresso, der gleich anzeigt, dass es hier das Röstaroma der Kaffeebohne im Vordergrund steht. Dieser Eiskaffee wird mit der kräftigen Espressobohne aus Tansania angerührt und, wie üblich mit Vanilleeis und Sahne verfeinert. Im Angebot ist der Eispresso von Treccino einmal in kräftiger Variante, mit einem doppelten Espresso und mild, mit einem einfachen.

Besonderer kalter Kaffee

Die kräftige Variante ist auf jeden Fall ein echter »Hinschmecker«. Und wem Eiskaffee zu fad geworden ist, der sollte sich mit diesem Eispresso erfrischen. Hier dominieren die Espressoaromen. Das Ganze ist nicht so süß wie oft üblich und verursacht am Ende nicht noch mehr Nachdurst, um den Zucker gleichsam zu verdünnen. Was beim Treccino Am Alten Tore als Erfrischung angeboten wird, ist jedenfalls »kalter Kaffee« auf besonders feine Art. Weder überflüssig, noch überholt. Der Eispresso von Treccino erfindet den Eiskaffee neu.

Treccino
Rösterei & Caffèbar
Inhaberin Monika Steinig
Am Alten Tore 1a
38300 Wolfenbüttel

image_pdfimage_print

Leave A Response