Hausmannskost – Sauerfleisch mit Remouladensauce

Posted on Sep 25 2014 - 4:27am by Florian Molau

Hausmannskost hat zu unrecht einen schlechten Ruf. Unser selbst gemachtes Sauerfleisch ist ein Traum für trübe und goldene Herbsttage.

Sauerfleisch-1

Sauerfleisch oder Sülze sind Spezialitäten, die man sich normalerweise beim Fleischer kauft. Ob säuerlicher oder süßer, fetter oder magerer. Es gibt unendlich viele Varianten dieses bodenständigen Essens. Wenn man sich einmal selbst heranwagt, kann man seinen eigenen Favoriten schaffen. Nur Mut, das wird 🙂

Sauerfleisch

1,2 kg Schweinenacken
3 große Zwiebeln
300 -400 ml Kräuteressig (je nach Geschmack auch mehr)
12 Blatt Gelantine
reichlich Pfefferkörner, Salz und Zucker, Lorbeerblätter

Das Fleisch im Stück ins kochende Wasser geben, sodass das Fleisch bedeckt ist. Zwiebeln in Scheiben schneiden und mit dazu geben. Gewürze dazu geben und den Sud mit Essig so abschmecken dass man denkt, es ist eigentlich zu sauer/ kräftig/ scharf! Wenn das Fleisch gar ist, es in Scheiben schneiden undmit Möhren, Ei, Gurken in ein Form legen . garnieren. Ca. 1 Liter Sud mit Gelantine für die entsprechende Menge auflösen und über das Fleisch geben. Im Kühlschrank einige Stunden kühlen. Als Beilage passen Bratkartoffeln und ein frischer Salat dazu.

Remouladensauce

Zutaten für 4 Portionen

3 Eier
1 TL Senf
250 g  Creme fraiche
1 Eßl. Essig
2 kleine Gurken
1 kleine Zwiebel
Petersilie, Salz, Pfeffer

Eier hart kochen. Eigelb mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Senf gut verrühren. Creme fraiche unterühren. Essiggurken, Zwiebel und Petersilie fein hacken, hinzufügen und gut mischen. Sollte die Sauce zu fest sein mit etwas Milch oder Sahne glattrühren.

Sauerfleisch-2

montagsschweinereien

 

 

image_pdfimage_print

Leave A Response