Kirschsorbet im Restaurant Zucker tröstet

Posted on Jul 4 2015 - 4:44am by Andreas Molau

Ein gutes Sorbet schmeckt gut und spendet Trost in allen Lebenslagen. Zum Beispiel dieses Kirschsorbet vom Restaurant Zucker.

Es ist in der Hitze fast untergegangen. Viele Erdbeerfelder in der Region haben in diesen Tagen ihre Pforten geschlossen. Einmal noch das tolle Gefühl in Salzdahlum (oder anderswo) durch die Reihen zu pirschen, zwischendurch die warmen Beeren auf der Zunge zergehen lassen und das letzte Mal einen richtigen Vorrat für zu Hause mitzunehmen. Dann ist ein bisschen Trauer angesagt und Mutmaßungen über die Vergänglichkeit, über die Zeit und überhaupt. Spätestens ab 21 Uhr, wenn es ein wenig abgekühlt ist, kann man auf der Terrasse oder dem Balkon sogar schon wieder sinnieren. Auch über die »Ewige Wiederkehr des Gleichen«. Der Philosoph Friedrich Nietzsche meinte, dass sich alle Ereignisse unendlich oft wiederholten. Das gilt für die Jahreszeiten, denn nächstes Jahr wird erneut Erdbeerzeit sein. Aber im Wechsel liegt ebenso Kontinuität. Denn im Sommer bleibt einfach alles schön. »Spargel tot, Kirschen rot«, weiß der Volksmund. Und deshalb freut man sich jetzt auf die Steinfrüchte.

IMG_4705-1_web

Erinnerungen und heutige Genüsse

Als Kinder hängte man sie sich an die Ohren und lernte, nach dem Genuss kein Wasser zu trinken. Übrigens ist das wohl ein Mythos, der aus der Zeit stammt, wo das kühle Nass hygienetechnisch nicht so einwandfrei war und die Melange anschließend im Magen zu gären anfing. Was man Leckeres mit der Kirsche anstellen kann, konnte ich im Restaurant Zucker erleben. Gerade kam ja eine neue Karte mit Sommerspezialitäten. Grund genug, um einmal vorbei zu schauen und sich die kulinarischen News in der Braunschweiger Ausnahmeküche anzusehen. Und da fiel dann, der Hitze zuwider, ein kleines Detail besonders ins Auge bzw. auf den Gaumen. Ein leichtes Kirschsorbet mit Waffel und Baiser. Solche kleinen Dinge erfreuen oft am meisten. Dieser angenehm säuerlich fruchtige, eigentümliche Geschmack der Kirsche, der im Fruchtgelee noch einmal konzentriert und von einer krossen Waffel umhüllt war, tröstete über die Vergänglichkeit des Seins, die Mittagshitze. Und als Zwischengang bei einem Abendmenü macht das Sorbet mit Sicherheit auch keine schlechte Figur.

IMG_4704-1_web




image_pdfimage_print

Leave A Response