You Are Browsing ‘Kulinarisch zubereitet’ Category

Unser Tomatensalat mit Büffelmozzarella ist ein frischer Sommerhit. Nicht nur zu heißen Fußballabenden. Mozzarella und Tomate und Basilikum. Das gehört irgendwie zusammen. So, als könnte es gar nicht anders sein. Nein, die italienische Flagge wurde nicht diesem Gericht angepasst, das nach der Trauminsel Capri benannt ist. Grün ist dort »la pianura«, die Ebene....

Bei Dubri’s Cooking gibt ein Rezept für ein Curcuma-Hähnchen bei dem einen das Wasser im Munde zusammenläuft. Zusammen mit dem richtigen Salat ist das für ein Sommergrillen ideal. Gut, der Sommer ist nun etwas abgedämpft. Temperaturmäßig und erst recht, was die Sonnenscheinintensität anlangt. Aber ehrlich gesagt, ist mir das ganz recht. 35 Grad müssen...

Möhrenspaghetti mit Sesampaste und Sojasauce hört sich gesund an. Schmeckt aber herrlich. Man muss es freimütig zugeben. Auf dem ersten Blick klingt das nicht sehr verheißungsvoll: Möhren, ein Gemüsespiralschneider, Sojasauce, Tahin, also Sesampaste, etwas Öl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale. Der Pfiff an der ganzen Sache sind gehackte...

Das beste Bier der Welt kommt natürlich aus Braunschweig… 😉 Kulianrisch38-Leserin Cora Wolf hat uns verraten, wie man das Kultgetränk sogar aufs Brötchen bringt.   »Also ich trinke wirklich gern Wolters-Malz. Und so dachte ich mir, wieso immer nur trinken? Warum nicht einfach mal aufs Brötchen schmieren. Gedacht, getan. 750ml Wolters-Malz, ein Päckchen...

Wir servieren eine Lauchquiche, die durch den Bockshornklee ein exotisches Aroma erhält. Eine gute Variation der klassischen Quiche. Gut, im strengen Sinn ist das keine Quiche mehr. Die besteht aus einem Mürbeteig mit würziger Auflage, die ein Gemisch aus Eiern und Milch enthält. Klassischerweise kam, ursprünglich zum Brotteig, Speck dazu. Später noch Zwiebeln....

Wer Flammkuchen fertig aus der Tiefkühlung kauft, ist selbst schuld. Diese Köstlichkeit geht fix und schmeckt selbst gemacht am besten. Wie alles. Ursprünglich wurde er im Holzofen gebacken. Ganz heiß. Ganz schnell. Am besten, als die Flamme noch nicht ganz erloschen war. Deshalb bekam er den Namen Flammkuchen. Vom Elsass aus, dem über Jahrhunderte umstrittenen...

Dubri’s Cooking stellt eine »Wahre Liebe« vor und für den einen oder anderen könnte damit die Frage beantwortet sein: Welchen Kuchen gibt’s am Wochenende? Bild: Dubri’s Cooking. Wahre Liebe geht natürlich durch den Magen. Das kann man einmal mehr bei unserem Partnerprojekt Dubri’s Cooking sehen, das eine schnelle und vor allem leckere Lösung für...

Unsere Spinat-Kartoffelpuffer sind ein Essen, bei dem man nicht aufhören kann. Und mit dem Radieschendip sind sie sogar noch vegetarisch und gesund. Baggers, Bambes, Reiberdatschi, Dotsch oder Krumbirnpöngeli. Der Puffer, wie man ihn hier nennt, hat viele Namen in Deutschland. Diversität ist Trumpf. Auch sprachlich. Oder: Was man liebt, hat viele Namen. Der Puffer...

Der Aufwand ist ziemlich groß für ein alltägliches Frühstück. Aber diese Pies aus dem Buch »So frühstückt die Welt« begeistern groß und klein. Vor Kurzem hatten wir das Buch »So frühstückt die Welt« hier besprochen. So frühstückt die Welt in Berlin, müsste es heißen und so könnte sie auch im Kulinarisch38-Raum frühstücken. Eine etwas aufwendigere...

Käsekuchen geht leicht, sieht gut aus. Und schmeckt gut. Wir stellen eine Variante des Klassikers mit Mandarinen vor. Lecker und erfrischend. Wer Käsekuchen für eine amerikanische Erfindung hält, irrt gewaltig. Cheesecake ist zwar ein typisches Rezept für die Amerikaner, aber doch ein ganzes Stück älter. Während Cheesecake aus Doppelrahmkäse hergestellt...

image_pdfimage_print