Kulinarisch38: Last-Minute-Geschenktipps in Wolfenbüttel

Posted on Dez 23 2013 - 4:34pm by Andreas Molau
Uwe Thomas von der "Vitrine" empfiehlt den Ovalen Bräter von "Le Creuset". Bild: dat medienhus

Uwe Thomas von der „Vitrine“ empfiehlt den Ovalen Bräter von „Le Creuset“. Bild: dat medienhus

Kulinarisch38 war heute unterwegs, um die letzten Geschenke zu besorgen. „Nach Wolfenbüttel musst Du gar nicht erst fahren“, ist der gut gemeinte Rat, den man immer wieder hört. Gut gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von gut. Auch in diesem Fall. Denn man kann gut fündig werden in der Lessingstadt. Und so kamen wir nach einem ausgiebigen Einkauf – mit obligatorischer Feuerzangenbowle bei Hajo – mit guten Anregungen nach Haus und geben die Geschenktipps natürlich weiter. Denn kulinarisch auf dem Gabentisch passt immer. Hier also unsere Last-Minute-Geschenktipps:

Die Vitrine

Es empfiehlt sich von der Breiten Herzogstraße aus mit dem Bummel in die Einkaufsmeile Wolfenbüttels, die Lange Herzogstraße, zu beginnen. Hier gibt es gleich die „Vitrine“. Deren Slogan „Schenken • Kochen • Livestyle“ klingt gut. Und das Angebot sieht auch so aus. Wer gern kocht, für den findet man in der Vitrine ein passendes Geschenk. Uwe Thomas zögert, nach einem Geschenktipp gefragt, nicht lange. Was würde so kurz vor Weihnachten besser passen als der „Ovale Bräter“ von „Le Creuset“. Gerade sind noch einige Exemplare gekommen, berichtet er.

Die gusseisernen Bräter sind seit 1925 erfolgreich im Gebrauch. Der Kniff: Das Material ermöglicht eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Der schwere Deckel hält die Wärme lange im Topf. Und als Geschenksuchender bekommt man auch gleich einen kurzen Rezepttipp mit auf den Weg. Das gebratene Estragon Huhn wird ein Gedicht aus dem Bräter. Das Huhn waschen. Die Estragonzweige unter die Haut der Hühnerbrust schieben. Zitronen, Knoblauch, Salz und Pfeffer…

Jörn Zeisbrich von Barrique empfiehlt ein Genießerpaket. Bild: dat medienhus

Jörn Zeisbrich von Barrique empfiehlt ein Genießerpaket. Bild: dat medienhus

Barrique

Wir schlendern über die Lange bis zu Barrique. Jörn Zeisbrich ist längst als kulinarischer Botschafter in Wolfenbüttel bekannt. Und hier gibt‘s tatsächlich alles, was zu einem guten Essen gehört: Vom Aperitif, über den Wein zum Essen, bis hin zu einem guten Cognac oder Whisky. Aber auch zum Kochen findet sich allerhand: Öle, Gewürze, Pasta, Konfekt Kaffee. Die Liste ließe sich beliebig verlängern.

Zeisbrich hat ebenfalls einen Geschenktipp parat. Zwischendurch gibt er einer Kundin noch einen passenden Rat für einen guten Sekt. Ein Kunde nickt zustimmend. Das passende Last-Minute-Geschenk? Er hält ein Geschenkensemble mit allem, was das Genießerherz begehrt, hoch. Da ist zunächst ein italienischer Negroamaro. Diese rote Rebsorte wird seit Jahrtausenden in Apulien angebaut und ergibt beste, kräftige Weine. Dazu muss man geradezu die im Geschenkpaket enthaltenen Linguine essen und das mediterrane Öl. Geschmacklich abgerundet wird das Paket durch ein Fleur de Sel von der Costa Dorada.

Nourdin Tires sagt: Der Hubertus Senf ist etwas für Genießer. Bild: dat medienhus

Nourdin Tires sagt: Der Hubertus Senf ist etwas für Genießer. Bild: dat medienhus

Tires – Senf und Tee

Es geht weiter, am Weihnachtsmarkt vorbei in den Krambuden. Dort kann man sich mit einem kleinen Imbiss bei „Tires – Senf und Tee“ stärken. Senf von der Stange hat jeder. Bei Tires gibt‘s echte Leckereien. Und man kann vor allem kosten. Nourdin Tires greift zielsicher ins Regal und empfiehlt den Hubertus Senf aus der Alt Viersener Senfmanufaktur. Das Besondere: Der Senf, der ganz neu im Sortiment ist, wurde mit einem Schuss eines bekannten hiesigen Kräuterlikörherstellers abgeschmeckt. „Der Senf schmeckt zu Wild und Gebratenen“, so Tires. Nach der Verkostung möchte man ergänzen: Und zu allem anderen auch. Für Senfliebhaber ist das ein richtig gutes Geschenk.

Im Cozy Corner gibt es nicht nur leckeres Salz. Bild: dat medienhus

Im Cozy Corner gibt es nicht nur leckeres Salz. Bild: dat medienhus

My Cozy Corner

Nach dem Krambuden biegt man gemütlich links in den großen Zimmerhof. Ganz am Ende ist ein richtig schmuckes Lädchen: My Cozy Corner. Auch hier finden sich Leckereien und Schönes zur Tischkultur. Die Empfehlung: Eine Salz-Kollektion. Da ist zunächst das Tafelsalz aus Ibiza, ein Meersalz, das nur an der Sonne getrocknet und dann vermahlen wurde. Das Weiße Gold ist mit bunten Blütenblättern gemischt. Das sieht nicht nur gut auf -– zum Beispiel als Deko auf dem Teller, sondern schmeckt auch pikant. Schließlich gibt es noch ein Chillie-Salz und eines mit mediterranen Kräutern versetzt.

Alles bestens. Wer hier kein Geschenk findet, ist selbst schuld. Auf geht‘s über die Kommisse auf den Weihnachtsmarkt. Denn bei Hajo schmeckt die Feuerzangenbowle auch, wenn es ein bisschen wärmer ist.

image_pdfimage_print