You Are Browsing ‘Läden/ Wochenmarkt/ Einkaufen’ Category

 
 

 Anzeige
 

Man nennt sie »Das Brot der Wüste«. Datteln. Bei uns sind sie vor allem in der Weihnachtsbäckerei bekannt und beliebt. Und ein bisschen verpönt, weil sehr kalorienreich. Dabei sind sie vor allem sehr gesund. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind in einer Dosis vorhanden, für die man bei der Apotheke viel Geld bezahlen muss. Und dort sind sie synthetisch...

Gewürzgurken, Einleger, saure Gurken – wie auch immer. Jetzt ist die Zeit, in der man an ruhige Herbst- und Wintertage denken kann. Gurken Einlegergewürz von Dudel. Was gibt es Schöneres. Ein richtig ausgedehntes kaltes Abendbrot mit frischem Brot, leckerer Wurst, Schinken und Käse. Vielleicht ein kühles Bier. Viel Zeit. Gute Gespräche und als Beilage eine...


Warning: file_get_contents(/kunden/staud.net/rp-hosting/KNR18/ANR22/webseiten/kulinarisch38/wp-content/uploads/wow-slider-plugin/110/slider.html): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/staud.net/rp-hosting/KNR18/ANR22/webseiten/kulinarisch38/wp-content/plugins/wowslider/api.php on line 202

Von den Glindemanns aus Volzum gibt es leckere Eier. In Volzum bei Sickte liegt der Hof der Familie Glindemann. Und dort gibt es seit Kurzem frische, leckere Landeier. Es ist ein erfreulicher Trend, dass sich auch die Dörfer in unserer Kulinarisch38-Region revitalisieren. Früher pulsierte in ländlichen Gebieten Leben. Nicht nur Dienstleistungen im kaufmännischen...


Warning: file_get_contents(/kunden/staud.net/rp-hosting/KNR18/ANR22/webseiten/kulinarisch38/wp-content/uploads/wow-slider-plugin/20/slider.html): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/staud.net/rp-hosting/KNR18/ANR22/webseiten/kulinarisch38/wp-content/plugins/wowslider/api.php on line 202

Italienische Lebensfreude gibt es auch in Braunschweig: Im Haus der italienischen Weine, Harald L. Bremer. Schneematsch und feuchte Kälte. Querum zeigt sich nicht von der einladendsten Seite. Wenn man von der Querumer Straße aus, von der Berliner Straße aus kommend, links in eine Privatstraße fährt, reibt man sich nach wenigen hundert Metern verwundert...

gänseblümchen / pixelio.de An 6 Tagen in der Woche, kann man eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, die gerade für uns, die wir auf dem Dorf wohnen, wo es schon lange keine Einkaufsmöglichkeiten mehr gibt, morgens frische Brötchen ins Haus liefern. Das Angebot beschränkt sich aber nicht nur auf Brötchen! Im Angebot stehen neben den ca. 40 Brötchensorten,...

Es ist schon verrückt, wenn man über den Viktualienmarkt geht und all die Köstlichkeiten sieht, die man sonst nur von irgenwelchen Sternenköchen kennt. Ob ein Wild – Flug – Mango, irgendwelchen Käsesorten oder, oder, oder. Es gibt fast nichts was es nicht gibt. Wir haben für unser Abendbrot dort eingekauft. Kalbsbäckchen mit grüne Bohnen und Pommes...

Von Andreas Molau Ein Eigenbrötler ist nach heutigem Sprachverständnis ein Einzelgänger, jemand der zurecht kommt, der aber weder auf die Hilfe anderer angewiesen ist, noch so eine Hilfe wünscht. Wie dieser alte Begriff zu solcher Bedeutung gekommen ist, ist unklar. Das große Deutsche Wörterbuch, das Jakob und Wilhelm Grimm im vorletzten Jahrhundert angefangen haben und das die Geschichte jedes Wortes aufspürt, gibt sich hier denkbar knapp: Der Eigenbrötler sei jemand, der sich selbst um seinen eigenen Hausstand kümmere. Und...

  Am 1. Mai eröffnet ein neuer und interessanter Onlineshop – Die  Eigenbrotler. Dort wird es Brote auf Wunsch geben,  Hand geformt und ohne Zusatzstoffe! Kulinarisch38 wird weiter berichten! [slideshare id=18859754&doc=eigenbrotlerfacebookflyer3-130415105142-phpapp02] ...

Sonntag morgens um zehn in Braunschweig. Das Wasser brodelt im Filter der Kaffeemaschine. Darum herum stehen schon sieben Wartende unterschiedlichen Alters. Durch die kleinen Scheiben des Altbaus blinzelt die Sonne freundlich in die Küche. Das wären die Zutaten für einen sonntäglichen Frühstücksbrunch. Die Kunden von Thorsten Tölzer warten allerdings auf etwas anderes. Tölzer ist Koch. Die Gruppe von Kaffee trinkenden fühlten sich mehr als Gäste, denn als Kunden oder Schüler. Denn der Anlass ihres Zusammenkommens ist ein Kochkurs....

Ein prächtiger Hirsch wacht über den Dächern von Wolfenbüttel. Dieser Hirsch mit einem Strahlenkreuz in seinem Geweih ist weltbekannt und gehört zu einem der besten Kräuterlikören, dem Jägermeister. Hier in Wolfenbüttel befindet sich der Stammsitz der Firma Mast-Jägermeister SE. Der Begriff „Jägermeister“ existiert als Berufsbezeichnung schon mehrere Jahrhunderte. Er wurde mit dem Reichsjagdgesetz von 1934 in Deutschland neu eingeführt und bezeichnete Forst- und Jagdaufsichtsbeamte. Als 1935 der Likör auf den Markt kam,...

image_pdfimage_print