Milch von »um die Ecke« – der Milchhof Gehrke & Viedt

Posted on Jun 16 2014 - 8:56am by Andreas Molau
Kakao von der Molkerei Gehrke & Viedt.

Kakao von der Molkerei Gehrke & Viedt.

Kulinarisch38 besuchte den Milchbauernhof Gehrke & Viedt. Hier wird die Milch schonend verarbeitet und im Radius von 50 km direkt vermarktet.

Ich hatte gedacht, die klassische Molkerei um die Ecke sei eigentlich ausgestorben. Außer Isernhagen und Uelzen gäb’s nichts mehr. Das ist ein erfreulicher Irrtum. Es gibt ihn, den kleinen Milchhof. Noch dazu im Kulinarischraum38: Groß Sisbeck liegt zwischen Helmstedt und Wolfsburg und der Milchbauernhof Gehrke & Viedt vermarktet seit 1999 Milch und Kakao auf direktem Wege. Im Radius von ca. 50 Kilometer kommt, wie in alten Filmen, zweimal in der Woche die Milchfrau oder der Milchmann vorbei und bringt den gesunden, wohlschmeckenden Trunk. Pur als pasteurisierte Milch mit natürlichem Fettgehalt oder als Kakao in der Einliterflasche. Außerdem gibt’s die Milch aus groß Sisbeck auch in einigen Hofläden der Region – bei Pape in Watenbüttel, bei Bosse in Rautheim, beim Mühlenhof in Weyhausen und beim Hofcafé Reuer in Cremlingen. Vom Wolfsburger Raum, über Watenbüttel, Salzgitter und Schöppenstedt besteht also die Möglichkeit, sich trinktechnisch von der Masse abzuheben. Bequem und lecker überdies.

Zu Besuch auf dem Milchbauernhof

Ich besuche den Hof am Vormittag. Groß Sisbeck ist ein beschaulicher Ort mit einem kleinen Nahversorger. Bei dem gibt’s natürlich auch die regionale Milch. Bevor man auf den Ostlandweg abbiegt, erinnert eine bunte Kuh daran, dass es in der heimischen Wirtschaft fair zugehen sollte. Lebensmittel haben ihren Preis. Jeder, der gutes Essen liebt, weiß das. Auf dem Milchhof geht es geschäftig zu. Den Besucher empfängt dieser typisch süßliche Milchgeruch, den man erlebt haben muss. Im Erdgeschoss werden die Flaschen gespült und abgefüllt. Über eine steile Eisentreppe geht es hinauf auf ein Plateau. Auf engstem Raum wird die Milch hier schonend verarbeitet.

ANZEIGE

Kurze Wege für die Milch

Eine Mitarbeiterin steht mit Gummistiefeln in einer Edelstahlwanne, in der zwei Behälter installiert sind. In einem wird gerade Kakao gerührt. Da träumt man von einem langen Strohhalm. Die Milch geht durch den Pasteurisator, wird also kurz erhitzt um Bakterien und Keime zu beseitigen und fließt dann, ohne weiter gepumpt zu werden, in die Abfüllung. »Wenn die Milch möglichst wenig bewegt wird, schmeckt sie besser«, erklärt Annette Viedt im Gespräch. Deshalb fließt die Milch anschließend im freien Fall durch den Abfüllschlauch und wird von Hand Flasche für Flasche gefüllt. Danach gibt es eine Qualitätskontrolle und das kostbare Gut geht in die Kühlung. Besonders aufwendig sei die Befüllung der kleinen Schulflaschen, berichtet eine Mitarbeiterin. Die Stimmung im Betrieb ist aber nicht angespannt. Es wird gescherzt und gelacht.

Bio ohne Zertifikat

Nachdem man zunächst nur die Milch selbst verarbeitet hatte, kam die Direktvermarktung vor der Jahrtausendwende dazu. Man habe gute Erfahrungen sammeln können, dass diese Art von naturnahem Produkt ankomme, so Viedt. Alles ist in einer Hand. Auf den Feldern werden Mais, Getreide und Gras angebaut, das die Kühe fressen. Im Sommer tummeln sich die Tiere auf der Weide. »Wir versuchen so viel wie möglich, eigene Betriebsmittel zu verwenden. Da wissen wir, was wir damit gemacht haben«, erklärt die Landwirtin. Das ist der Bio-Gedanke ohne Zertifizierung. Und da bei Gehrke & Viedt regional vermarktet wird, funktioniert die Kontrolle durch die Nähe.

Milch für die Region

Im Moment bleibe man bei der reinen Milchverarbeitung. Mit Joghurt habe man experimentiert. Aber das habe sich bei der Direktvermarktung als schwierig herausgestellt. Milch und Kakao, dem Kulinarisch38-Geschmackstest unterzogen, schmecken jedenfalls hervorragend. Vielleicht gibt es ja zukünftig in der Region mehr Kleinanbieter, die so eine regionale Spezialität ins Programm nehmen. Gute Milch ist ein absoluter Gewinn für die Region. Und dass nur noch Großmolkereien existieren, ist eben Gott sei Dank ein Irrtum.

Milchbauernhof Gehrke & Viedt
http://www.milchbauernhof.de/
Ostlandweg 1
38464 Gr. Sisbeck
Tel. 05358 – 984 9307
Fax. 05358 – 984 9308

image_pdfimage_print

Leave A Response