»Musik trifft Dorf« im Kammerkrug Salzdahlum

Posted on Aug 3 2016 - 6:47am by Andreas Molau

Kultur und Kulinarik gehören zusammen. Gutes Essen gehört zur Kultur. Und wenn sich Kunst und Kulinarik sogar treffen, kann das eine tolle Sachen werden. Am 12. August wird das im Landhaus Kammerkrug Salzdahlum so sein. 

Bild: Peter Kerlin

Bild: Peter Kerlin

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Musik trifft Dorf«, sehr nettes Motto (!), kommen am 12. August zwei echte Hochkaräter in den Wolfenbüttler Raum. Peter Kerlin und Jens Kommnick. Peter Kerlin ist seit über 35 Jahren als SingerSongwriter auf unzähligen deutschen, europäischen und US-amerikanischen Bühnen zu Hause. Obwohl er im traditionellen Sinne kein Vertreter des »Irish Folk« ist, so sind doch keltische Wurzeln in seiner Musik unüberhörbar. Seine zarten und eindrücklichen Balladen und die vielfältig arrangierten Instrumentalmelodien auf seiner Bouzouki beeindrucken sein Publikum ebenso wie seine sympathische und persönliche Bühnenpräsentation. Unterstützt wird er von Jens Kommnick. Der hat selbst schon über 50 CD-Produktionen auf dem Buckel und mit keinem Geringeren als Reinhard Mey zusammen gearbeitet. Eine Auswahl der wunderbaren Lieder des deutschen Liedermachers hat Kommnick instrumental interpretiert. Ein echter Hörgenuss.

Das Dorf kann leben

Der Kammerkrug Salzdahlum selbst ist ein Beispiel dafür, dass Dörfer leben können. Beklagt sonst das ländliche Umfeld des Landkreises Wolfenbüttel oft das Aussterben der Gastronomie, zeigt der Kammerkrug, dass sich Kneipe und Restaurant auch dort halten kann. Wenn das Angebot stimmt. Der Kammerkrug bietet modern interpretierte deutsche Küche an, lädt an Sommertagen in seinen gemütlichen Biergarten ein und diskriminiert auch nicht die Raucher. Die haben im »Pub« des Kammerkrugs einen Treffpunkt, wo man sich gemütlich zu Bier oder zum Essen treffen kann. Die Veranstaltungsreihe »Musik trifft Dorf« ist zu diesem Angebot eine lebendige Ergänzung. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Kostprobe kann man hier schon einmal hören:

Der Beitrag erschien auch beim Partnerprojekt Wolfenbüttel lokal.

image_pdfimage_print

Leave A Response