Tatar vom Rind und Guacamole

Posted on Aug 23 2014 - 4:28am by Andreas Molau

Zusammen mit Robin Pietsch gibt Kulinarisch38 einen Einblick in die Gourmetküche des Zeitwerks. Auf dem Programm: ein Tatar vom Rind und Guacamole.

Leichter Genuss, der in Erinnerung bleibt: Robin Pietschs Tatar vom Rind und Guacamole.

Leichter Genuss, der in Erinnerung bleibt: Robin Pietschs Tatar vom Rind und Guacamole.

Nichts ist flüchtiger als der Augenblick. Und doch, wenn wir es geschickt anstellen, und ihn zu genießen bereit sind, dann kann er eine ganze Weile nachhallen. Er schlägt Wellen, wie ein Stein, der ins Wasser geworfen worden ist. Das gilt nicht zuletzt für ein gutes Essen. Und wer Glück hat und Kulinarisch38 liest, wird man so ein kulinarisches Ereignis noch einmal beschwören. Die Menüs von Robin Pietsch sind Zeitwerk. So auch dieser Gang »Tatar vom Rind und Guacamole«. Während der Meisterkoch aus Wernigerode selbst wieder Neues zaubert, lässt er uns mit seiner besonderen Rezepttippkarte am Genussflash teilhaben.

Raue Mythen

Mit dem rauen Image der Tataren hat das Rezept nur wenig zu tun. Aber die Erklärung, das Reitervolk habe einstmals rohe Fleischstücke unter dem Sattel mürbe geritten, ist ein zäher Mythos. Obwohl die New York Times das schon vor genau 80 Jahren richtiggestellt hat, geistert die Geschichte noch durch die Köpfe. Zu diesem kleinen Appetithäppchen braucht man gar nicht so viel. Rinderfilet und Messer sollten, wie alle anderen Zutaten von bester Qualität sein.

Feine Zutaten

Die Avocadocreme bekommt durch den Honig eine edle Note, die mit der Schärfe der Chili wunderbar harmoniert. Das Tatar, in diesem Fall einmal ohne die klassischen Kapern und Eigelb, erinnert mehr an ein Carpaccio und ist herrlich frisch. Für das Tomatenpapier eignen sich auch nicht so ganz astreine Früchte, die sonst eher durch das Rost gefallen wären. Eine Besonderheit ist bei den Knusperscheiben die Kamille, die man so nicht erwartet hätte. Aber, sie passt! Probieren lohnt.

Hier gibt es das Rezept „Tatar vom Rind und Guacamole“ zum download 

image_pdfimage_print

Leave A Response