Veganes »Hühner«frikassee mit Reis

Posted on Feb 6 2015 - 4:26am by Andreas Molau

Heute gibt’s einmal ein veganes »Hühner«frikassee mit Reis von Katherina Hartwig aus dem Micky & Molly Katzenmuseum und Café.

Hühnerfrikassee ohne Huhn von Micky& Molly.

Hühnerfrikassee ohne Huhn von Micky& Molly.

Die Geschichte der Kulinarik hält manches Kuriosum bereit. Dass Franzosen auf die Deutschen essenstechnisch gelegentlich mit einem milden Lächeln herabsehen, verwundert wenig. Die Küche unserer Nachbarn ist eine Klasse für sich. Dass sich die Gründe dafür in den Jahrhunderten änderten, schon. Im Mittelalter, als es sehr schwer war, an gute Gewürze heranzukommen, galten wir jenseits des Rheins als Übertreiber in Sachen Würzen. Umgekehrt fanden die Deutschen fad, was in Frankreich auf den Teller kam.

Joachim Christoph Nemeitz veröffentlichte 1727 ein Buch mit dem Titel »Aufenthalt in Paris«. Darin warnte er seine Landsleute, sie könnten in der Stadt an der Seine kein stark gewürztes Fleisch erwarten, »denn die Franzosen lieben die Gewürze der Levante nicht sehr«. Allerdings könnten sie genauso »proper und gut würzen wie wir, und »ihre Frikassees und Ragouts sind sehr geschmackvoll.« Wenn Nemeitz unser heutiges Rezept hätte probieren können, wäre er verwundert gewesen. Ein schmackhaftes Hühnerfrikassee ohne Huhn. Katherina Hartwig aus dem Micky & Molly Katzenmuseum und Café zeigt, dass das möglich ist.

Zutaten:

50 g Sojageschnetzeltes
100g Erbsen (frisch oder TK)
1 Glas Spargel
1 Dose Champignons
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Sojamilch
1 EL Mehl
1 Zwiebel
Öl
Salz
Pfeffer
100ml Sojasahne

Und so wird es gemacht:

Die Zwiebeln schälen und würfeln, die Erbsen, Pilze und den Spargel abtropfen lassen und bereitstellen. Den Spargel in 1cm lange Stücke schneiden.

Das Sojageschnetzelte in heißer Brühe 10 Min. einweichen und dann abgießen.

Die Zwiebeln in Öl anschwitzen, mit Brühe aufgießen, Erbsen, Pilze und Spargel sowie die Sojamilch und das Sojageschnetzelte dazugeben.

Das Mehl mit etwas Wasser anrühren und unter das Gemüse geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Sojasahne abschmecken.

Mit Reis und Salat servieren. LEEEEEEEECKER!!!!!

image_pdfimage_print

Leave A Response