Essen in den Nationalfarben: die WM-Jam

Posted on Jun 20 2014 - 4:14am by Andreas Molau
Mit der WM-Jam Flagge zeigen.

Mit der WM-Jam Flagge zeigen.

Fußball-WM und Fankultur. Wir tragen die Flaggen unserer Lieblinge. Sogar kulinarisch kann man Farbe als Deutscher bekennen: mit der WM-Jam.

Zurzeit bestimmt die Fußball-WM einen nicht unwichtigen Teil des Lebens – auch in unserer Region. Je nach Herkunft fiebern wir der einen oder anderen Mannschaft nach oder sie identifizieren uns, trotz anderer Herkunft mit den deutschen Kickern, die so fulminant gestartet sind. Im Deutsch-Türkischen-Journal berichtete Ismail Kul erst kürzlich, seine Tochter habe ihn gebeten, einen schwarz-rot-goldenen Hut zu kaufen. Der Autor selbst würde zwar keinen Gebrauch von solchen Fanartikeln machen, aber das Interesse seiner Tochter störe ihn nicht. Sport schlägt Brücken. Kulinarisch bieten die Händler (natürlich) besondere Brasilien-Highlights an, bei denen man nicht immer nachvollziehen kann, was sie mit dem südamerikanischen Land zu tun haben. Warum das fade Papptoast plötzlich sambamäßig sein soll, wissen nur die Götter.

Caprese oder WM-Jam

Ansonsten teilt man gern mit, welcher Mannschaft man sich zugehörig fühlt. Etwa mit passenden Modeartikeln – zum Beispiel Hüte mit allem möglichen Gedöns dran. Die Schweizer hatten dort neulich besonders opulente Käse-Installationen angebracht. Bei Tisch ist diese Solidarität gar nicht so leicht auszudrücken. Es sei denn , man ist Italiener oder Deutscher. Die Azzurri und ihre Freunde servieren zum Essen einfach eine schmackhafte Caprese in den Landesfarben grün-weiß-rot. Duftendes Basilikum, frisch aus dem Kräutertopf, begleitet leckeren Büffelmozzarella und aromatischen Tomaten. Für die Fans um Müller und Neuer kann man in der Region gleich zum Frühstück Flagge zeigen. Mit Carola Ittermanns WM-Jam. Wenigstens beim Öffnen des Glases leuchten unsere Nationalfarben fröhlich. Und schmecken tut dieser gemischte Frühstücksaufstrich auch.

Möge der Bessere gewinnen. Beim guten Essen gewinnt immer Qualität. Egal, woher sie kommt.

Carola Ittermann
Fruchtaufstriche
Alter Weg 57
38229 Salzgitter
Tel.: 05341 87 10 79
Email: Carolas-Fruchtaufstrich@web.de

image_pdfimage_print

Leave A Response