XI. Gebot: Burger meets Pasta

Posted on Okt 31 2015 - 4:48am by Andreas Molau

Amerikanisch essen gehen oder italienisch? Das eine schließt das andere nicht aus, wie der »Mediterrane Burger« vom XI. Gebot zeigt.

XI. Gebot Burger1

Erst neulich konnte man lesen, dass die Pasta in ihrem Mutterland Italien auf dem Rückzug sei. Essgewohnheiten ändern sich. Und der »American Way of Live« erobert auch die Teller jenseits der Alpen. Die Globalisierung macht keineswegs im kulinarischen Bereich halt. Und so konkurrieren traditionelle Rezepte mit denen aus aller Welt. Selbst im eher beschaulichen Kulinarisch38-Bereich gibt es vom Syrer bis zum Thailänder wohl kaum etwas, was es nicht gibt. Was Pasta und Burger angeht, so findet im XI. Gebot ein Meeting statt, was die beiden Fraktionen versöhnt. Gehen wir Burger essen oder Nudeln und Pizza? Wer sich kein lauwarmes Pappfutter von den Lieferando-Anbietern holen möchte, kann im XI. Gebot beides haben. Das Restaurant, Kulinarisch38 berichtete, ist kein typischer Italiener. Man tut erst gar nicht so, als werde italienische Küche von Italienern serviert. Und gerade deshalb überrascht, dass es Pizza und Pasta mit dem aufnehmen können, was zwischen Gardasee und Neapel serviert wird. Erst recht mit manchem Angebot in der Region.

XI. Gebot Burger2

Ein Italiener in den USA

Und der mediterrane Burger, der in der stylischen Atmosphäre zwischen Filmstars und edlen Hölzern serviert wird, ist so, wie man ihn sich in einer amerikanischen Stadt vorstellt. So als würde ein ausgewanderter Italiener in der Neuen Welt seine Wurzeln mit den Essgewohnheiten der neuen Heimat verbinden wollen. Von außen nach innen: Dieser leckere Burger beginnt mit einem guten Brötchen. Nicht lappig, nicht zu kross. Innen wartet saftiges Rindfleisch, knusprige Pancetta, Grillgemüse und eine grandiose Sauce. Das Ganze ist mit Mozzarella überbacken – ein italienisch-amerikanischer Traum. Dazu gibt es Rosmarinkartoffeln – Fritteusen sind im XI. Gebot tabu – oder eben frische Pasta. Zuerst etwas skeptisch, ob das passt, lässt man sich schnell überzeugen.

XI. Gebot 4

Die Pasta passt zum Burger

Die Nudel-Sauce ist fruchtig und mit einer angenehmen Schärfe spannend komponiert. Die Pasta wie es sich gehört al dente. Das Erstaunliche. Die beiden Komponenten passen hervorragend zusammen. Und statt Fast Food mit Einheitsgeschmack hat man hier ein Restaurantessen, zu dem ein guter Roter bestens passt. Auch davon gibt es ein verheißungsvolles Angebot auf der Karte des XI. Gebots. Wer anschließend noch ein Dessert schafft, muss sich schon Zeit nehmen. Eine kleine Pause ist nach dem Teller nötig, damit das Ganze sackt. Aber Zeit kann man sich im XI. Gebot, das im Zeichen des Genusses steht, ja nehmen. So wird diese Kombi zum Argument, dass sich Pasta und amerikanische Esskultur durchaus nicht ausschließen. Ein kulinarisches Experiment, das man unbedingt wagen sollte.

image_pdfimage_print

Leave A Response